Gemeinde St. Stefan im Gailtal

Sport, Freizeit & Kultur

Für Sportbegeisterte bietet Paternion:

Drauradweg - Immer dem Fluss entlang

Der Drauradweg führt durch eine unberührte Aulandschaft, vorbei an den Lienzer Dolomiten, durch eindrucksvolle Städte und Dörfer bis ins berühmte Kärntner Seengebiet.

Dabei durchqueren Sie auch das Gemeindegebiet der Marktgemeinde Paternion, wo Ihnen sowohl die Möglichkeit zur Übernachtung als auch der Einkehr in eines der zahlreichen vom Radweg aus leicht erreichbaren Gaststätten (siehe Wegweiser entlang der Strecke) geboten wird.

    
Start: Sillian
Ziel: Lavamünd Länge: 250 km
Höhenunterschied: 540 m (Sillian-Spittal), 210 m (Spittal-Lavamünd)

Strecke: Der Radweg führt durch ebenes Gelände, meist bergab. Die ersten 100 Kilometer sind zur Hälfte asphaltiert, der Rest sind Au- und Feldwege bzw. verkehrsarme Nebenstraßen. Ab Spittal sind 90 Prozent der Strecke mit einem Spezialbelag ausgebaut, der restliche Teil verläuft auf verkehrsarmen Nebenstraßen. Geeignet für alle Fahrradarten, außer für Rennräder.
Telefonnotrufsäulen entlang des Radweges in Osttirol
Beschilderung: Von Sillian bis Lienz Völkermarkt in beide Richtungen sehr gut markiert, von Völkermarkt bis Lavamünd noch mangelhaft. 
Tipp: Für Familien sehr gut geeignet.

In der Kärnten Card (Erw. Euro 28,71, Kind Euro 11,63, für 3 Wochen von 13.5. - 14.10.2001 gültig, für 2002 Änderungen vorbehalten) sind über 80 Ausflugsziele (Schifffahrtslinien, Bergbahnen, Museen, ...) in der Osttirol Card (Euro 26,89, Kinder Euro 13,44 für 10 Tage gültig) 15 Ausflugsziele (Bergbahnen, Schwimmbäder, Museen, ...) inklusive - ideal für eine Kombination mit einer Radtour.

Information: Kärnten
Kärnten Werbung GmbH
Casinoplatz 1
A-9220 Velden am Wörthersee
Tel.: 0043(0)4274 52100
Fax: 0043(0)4274 52100-50
e-Mail: info@kaernten.at
www.kaernten.at
 
Information: Osttirol
Osttirol Werbung GmbH
Albin-Egger-Straße 17
A-9900 Lienz
Tel.: 0043(0) 4852 65333
Fax: 0043(0) 65333-2
e-mail: info@osttirol.com
www.osttirol.com

Information: Südtirol
Tourismusverband Hochpustertal
Pflegplatz 1
I-39038 Innichen
Tel.: 0039(0)474 913156
Fax: 0039(0)474 914361
info@hochpustertal.info
www.hochpustertal.info



Leistungsbeschreibung Draupaddelweg

Drau Paddelweg - Paddel Center
+43 463 203230100
info@draupaddelweg.com
www.draupaddelweg.com

Der Drau Paddelweg bietet zwischen Lienz und Lavamünd 11 Etappen und über 220 km
Paddelgenuss. An naturbelassenen Rastplätzen heißt es nicht nur kulinarisch innehalten,
sondern auch erkunden, entdecken, lernen und verstehen. Wir bieten Verleih von Kanus,
Kajaks und SUPs sowie Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Für Familien, Kinder,
Firmen, Gruppen oder Schulklassen ein besonderes Erlebnis.

• Verleih, Verkauf, Kurse & Touren, Packages
• Mobiles Paddel Center
• Verleih und Rückgabe an allen Ein/Ausstiegen möglich
• Rücktransport von Material
• Rücktransport von Personen
• Anreise mit dem eigenen PKW oder mit den ÖBB
• Parkmöglichkeit für eigenen PKW an allen Ein/Ausstiegen

Kurzversion in Deutsch und Englisch

Dass familien- und kinderfreundliche Outdoor Erlebnis auf der Südseite der Alpen verspricht
Naturgenuss und Spaß für alle Altersklassen. Erlebe die Drau von Lienz bis Völkermarkt von
ihrer schönsten Seite im Kanu, Kajak oder mit dem SUP!
The family- and child-friendly outdoor experience on the south side oft he Alps promises
enjoyment of nature and fun for all ages. Experience the Drava river frpm Lienz to
Völkermarkt from ist most beautiful side in a canoe, kayak or with the SUP


Die Marktgemeinde Paternion bietet auf einer Länge von ca. 10 km, Einheimischen (Mitgliedern des Fischereivereines) als auch Gästen (Fischergästekarten) die Möglichkeit zum Fischen in der Drau. Für Gäste besteht die Möglichkeit zum Erwerb von Tages- oder Wochenkarten.
Weiters besteht in den umliegenden Gemeinden die Möglichkeit zum Erwerb von Gastfischereiberechtigungen für einen der unzähligen Badeseen in Kärnten.
 
 
Kartenausgabe im Gemeindeamt/Kassa (Gästekarten): 

  • Kevin Jung, MA 04245288814
  • Mag. (FH) Stefanie Jank 04245288816

Wir empfehlen eine vorherige Terminreservierung, damit die Fischerkarte vorbereitet werden kann und Wartezeiten vermieden werden können.

Die Ausgabe von Fischergästekarten in Bereich der Marktgemeinde Paternion erfolgt von Montag - Freitag, 7.00 - 12.00 Uhr, außerdem Dienstag, 16.00 - 18.00 Uhr.  

Fischerjahreskarten:
Fischereiverein Paternion-Feistritz/Drau

Gastkarten: 
 Gastkarte je Tag (ohne Huchen) 20,00
 Gastkarte je Tag (ohne Huchen) 30,00
 Gastkarte für eine Woche (ohne Huchen) 60,00
 Gastkarte für eine Woche (mit Huchen) 90,00

 

Eine Gastkartensteuer wird je nach Vorhandensein einer Jahressteuerkarte hinzugezogen.

Jahres- u. Monatskarten sind auf Anfrage beim Obmann Ing. Kump Franz (Tel. 0660 1245001) erhältlich (begrenzte Ausgabe!!)  



Die Marktgemeinde Paternion betreibt während der Sommermonate das Freibad in Paternion. In dem von Wald umgebenen, im Jahre 1996 generalsanierten Freibad, wird den Besuchern Badevergnügen zu attraktiven Preisen geboten.

Inkludiert ist die kostenlose Benutzung des Beachvolleyballplatzes.

Um Ihr leibliches Wohl bemühen sich die Mitarbeiter im "Bad Cafe Paternion by KaLani" - Menü etc. siehe Facebook-Seite 

Eintrittspreise
 
Öffnungszeiten: täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr (abweichende Zeiten bei Schlechtwetter)
Telefon: +43 4245 6350  
Adresse: 9711 Paternion, Badstraße  
Kartenverkauf: Ausschließlich an der Badekasse (auch Saisonkarten)


Dem interessierten Tennisspieler wird in der Marktgemeinde Paternion die Möglichkeit zur ganzjährigen Ausübung seines Hobbys geboten. Es stehen sowohl 4 Freiluftanlagen (geöffnet von Anfang April bis Ende September), als auch eine modernst ausgestattete Tennishalle (ganzjährig geöffnet - ausgenommen 3 Wochen im August) mit angeschlossenem Restaurantbetrieb und Fitness-Studio inkl. Sauna u. Solarium zur Verfügung.


TC Feffernitz-Mühlboden (Freiluft)
Adresse: 9710 Mühlboden, Bergstraße
Reservierung: 0650 91 23 300
Zur Verfügung stehen 3 Sandplätze
 

TC Feistritz/Drau (Freiluft)
Adresse: 9710 Feistritz/Drau, Schulstraße
Reservierung:  04245 4730
Zur Verfügung stehen 3 Sandplätze


TC Rapid Feffernitz (Freiluft)
Adresse: 9710 Mühlboden, Mühlenweg 32
Reservierung: 0680 30 75 300
Zur Verfügung stehen 2 Sandplätze
Homepage: www.tc-rapidfeffernitz.at
e-mail: tc-rapid@tc-rapidfeffernitz.at
  

FETZ-Tennishalle Feistritz/Drau
Adresse: 9710 Feistritz/Drau, Kreuzner Str. 380
Reservierung: 04245 4746
Zur Verfügung stehen 3 Plätze


Die Marktgemeinde Paternion hat einen vor langer Zeit von Arbeitern des Kraftwerkes der ÖCW in der Mögere benutzten Weg zum attraktiven Wanderweg umgestaltet.

Beim Ausgangspunkt in der Mögere finden Sie inmitten der plastisch dargestellten Sonne einen Übersichtsplan über den Wanderweg und Sie haben die Möglichkeit, bestes Trinkwasser vorzufinden. Durch das Fließen des Wassers über den Stein wird die Bioenergie des Wassers erhöht und durch das Auflegen der Hände auf den Stein wird Ihr Körper positiv aufgeladen und so trägt das Wasser zum Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele bei. 

Zum Wanderweg ist anzuführen, dass er rund 10 km lang ist, so dass ein durchschnittlicher Wanderer ca. 3 Stunden Gehzeit einzurechnen hat und der Weg führt über die Marwiese über den Jägersteig nach Rubland (Kirche), Ebenwald (Gasthaus Kohlmeister) und wieder zurück in die Mögere.



Weitere Freizeit bzw. Kultureinrichtungen:

Draufähre Lansach – Feffernitz wiederbelebt!
 
Im Zuge der Erstellung von „wasserreich Kärnten-Projekten“ am Drauradweg R1 griffen die Vertretungen der Marktgemeinden Paternion und Weißenstein auf Traditionen zurück und bauten die noch vielen Gemeindebürgerinnen und –bürgern in lebhafter Erinnerung gebliebene Draufähre Lansach – Feffernitz wieder auf.

Vorrangiges Ziel ist, den Tagestourismus auf sanfte Art und Weise in den Marktgemeinden Paternion und Weißenstein anzukurbeln. Die Einbindung des Drauradwegs R1 an den überregionalen Radweg war ein weiteres Ziel.

Die Drau als Lebensader bildete von jeher auch ein natürliches Hindernis, das mit Fährbooten überwunden werden konnte. War die Nachfrage nach der Überfuhr zunächst eher gering, so nahm im Laufe der Zeit der Betrieb stetig zu. Neben Personen und ihrem Zug- und Treibvieh wurden auch Güter wie Braunkohle, Zement und Sprengstoff transportiert. Immer mehr Arbeiter(innen) pendelten mit den Draufähren zu ihren Arbeitsstätten am jeweils gegenüberliegenden Drauufer, aber auch zu den neuen Zuhaltestellen.

Der Fortschritt und die Naturgewalten forderten ihr Tribut. Durch zunehmende Motorisierung sowie durch Hochwasser im Winter und Wassermangel im Sommer verloren die Fähren an Bedeutung und ihr Betrieb wurde unrentabel.

Nach Jahrzehnten des Stillstands wird nun wieder der Fährbetrieb zwischen Lansach und Feffernitz aufgenommen.  Nicht nur als touristisches Projekt, sondern auch zur Wiederauflebung einer jahrhundertealten Tradition, die zudem wieder zwei Gemeinden symbolisch miteinander verbindet.

Dieses Projekt wurde zu 47,5 % aus EU-Mitteln gefördert. Jede Gemeinde hattte zu diesen Kosten einen Beitrag von rund € 25.000,00 zu leisten, der aus zweckgebundenen Mitteln des Fremdenverkehrs finanziert wurde. Somit fließen jene Abgaben, die unsere Firmen an Fremdenverkehrabgaben und Ortstaxen an die Gemeinde leisten durch ein solches Infrastruktur-Projekt wieder als indirekte Förderung an die Betriebe zurück. Weißenstein hat die Draufähre ins Projekt „Weißensteiner Wassernixen“ integriert und das Land Kärnten hat dieses mit dem Wasserlebenszeichen ausgezeichnet.




Die elektronische Anzeigetafel steht sowohl Vereinen als auch Gewerbebetrieben für Werbeeinschaltungen zur Verfügung.

Anmeldungen für eine Einschaltung werden bei der Gemeindekassa im Gemeindeamt, Zimmer Nr. 6,
Tel.Nr. 0 42 45 2888-15 (Fr. Katja Zeber) unter Entrichtung folgender Gebühren entgegengenommen:

Kosten für Einschaltungen:
einheimische Vereine:bis 7 Tage EUR 30,00
bis 14 Tage EUR 40,00 
gemeindeeigene Gewerbebetriebe und auswärtige Vereine:bis 7 Tage EUR 40,00
bis 14 Tage EUR 50,00 
auswärtige Gewerbebetriebe:bis 7 Tage EUR 50,00
bis 14 Tage EUR 60,00 

 

Nehmen Sie diese kostengünstige Möglichkeit der Werbung in Anspruch und profitieren Sie für Ihre Veranstaltung vom strategisch günstigen Standort.

Reservieren Sie frühzeitig, da zwecks Übersichtlichkeit gleichzeitig maximal 6 verschiedene Anzeigen geschaltet werden (Reihung entsprechend der chronologischen Antragstellung in der Gemeinde). Im Zweifelsfall wird gemeindeeigenen Vereinen und Gewerbebetrieben gegenüber auswärtigen Interessenten der Vorzug gegeben.

 

 

 


"Grünspan" - Plattform für Kunst & Kultur im Drautal

Zeitgenössische Kunst am Land ist der Ausgangspunkt, der auf Initiative des Kunstvereins Grünspan in Kooperation mit den 5 Drautaler Gemeinden Ferndorf, Fresach, Paternion, Stockenboi und Weißenstein das Haus und Programm "Grünspan - Plattform für Kunst und Kultur in Drautal" nach sich zieht.

Das ehemalige Stallgebäude der Familie List an der B100, Feffernitz (Mühlboden), in unmittelbarer Nähe zum Atelier Norbert Kaltenhofer, das in Laufe seines Bestehens (seit 1997) Konzerte mit renommierten MusikerInnen, Lesungen und Ausstellungen veranstaltet hat, entstand  das Haus Grünspan - Plattform für Kunst und Kultur im Drautal als Präsentationsfläche für zeitgenössische Kunst.

Das Pionierprojekt, gefördert durch 5 Gemeinden, Land und Bund. Die Idee kam vom Feffernitzer Künstler Norbert Kaltenhofer und dem Kunstverein Grünspan, vertreten durch DI Angelika List und DI Margot Fassler. In Kooperation mit den Gemeinden wurde ein Gesamtkonzept entwickelt. Der damals zuständige Landesrat Ing. Reinhart Rohr konnte als Förderer des Gesamtprojektes, das nicht nur als Kultur- sondern auch Infrastrukturförderungsmaßnahme im regionalen Bereich angelegt ist, gewonnen werden. Die Kärntner Kulturabteilung  und das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur haben sich vom Ausstellungs- und Veranstaltungs-Programm überzeugen lassen und sich zu einer Förderung bereit erklärt.

Kunst in der Stadt! - warum nicht am Land? Derzeit scheint es so zu sein, dass aktuelle zeitgenössische Kunstinstitutionen die Stadt kaum verlassen. Die Menschen im ländlichen Bereich sind scheinbar als Publikum nicht gefragt. Dadurch entgeht der ländlichen Region zunehmend die Möglichkeit, am aktuellen künstlerischen Geschehen aktiv teilzunehmen, ob als Kunstschaffende oder als Publikum. Zudem hängt besonders für junge Menschen und Familien mit Kindern die Entscheidung, sich an einem Ort ansässig zu machen, nicht zuletzt davon ab, ob man am kulturellen Geschehen teilhaben kann.

Grünspan macht Kunst am Land! Das Konzept für Grünspan begegnet diesem Problem mit folgenden Maßnahmen:

  • Schaffung eines adäquaten Rahmens für die Präsentation zeitgenössischer Kunst. Wer Kunst aufs Land bekommen will, muss sich so präsentieren, dass auch renommierte KünstlerInnen gerne ausstellen bzw. auftreten. Denn nur so kann auch jungen, unbekannten KünstlerInnen ein Sprungbrett geboten werden, indem sie im gleichen Haus wie namhafte KollegInnen ausstellen können. Norbert Kaltenhofer gestaltet seit fast 20 Jahren Ausstellungen in Niederösterreich, Wien, der Steiermark aber auch in Deutschland, der Schweiz uam. mit. Deshalb ist er nicht nur für die Idee, sondern auch für die Gestaltung von Grünspan beinahe unerlässlich. Die Präsentationsfläche von ca. 250 m2   ist überschaubar und vergleichsweise kostengünstig zu bespielen. Dadurch ist das Gelingen des Projektes nicht von der heute so groß geschriebenen Eventkultur und hochgeschraubten Erwartungen bezüglich Besucherquoten abhängig.
  • Präsentation und Vermittlung zeitgenossischer bildender Kunst, Musik, Theater, Literatur und weiterer Sparten, jeweils im Rahmen eines Jahresschwerpunktes.



Kontakt:
DI Margot Fassler
Obfrau des Kunstvereins Grünspan
des Hauses
Grünspan - Plattform für Kunst und Kultur im Drautal
Drautalstraße 5
9710 Mühlboden/Feffernitz
Mail: info@gruenspan.org
Mobil: 0676/ 70 22 675

Zur Homepag von Grünspan

Juwelen unserer Kulturlandschaft ist ein Projekt des Kärntner Bildungswerks in Zusammenarbeit mit dem Institut Urban Jarnik, dem Koroški pokrajinski muzej und dem Denkmalamt Maribor.

 

Mit untenstehendem Link werden Sie zur Seite "Juwelen unserer Kulturlandschaft" und den entsprechenden Einträgen mit Bezug auf die Marktgemeinde Paternion verlinkt:



Allgemeines:
Direkt im Ortsbereich Paternion steht ein Zauberteppich der Marktgemeinde Paternion zur Verfügung.

Aktuelle Bilder finden Sie hier:  Livecam

Anlage:
Ochsengarten - Zauberteppich Paternion
 
Liftkartenpreise
 
Auskünfte:
Für Auskünfte stehen wir zur Verfügung unter ...
Telefon:. +43 4245 2888-11
e-mail:    paternion@ktn.gde.at
Fax:        +43 4245 2888-40